Klinische Studien sind ein unverzichtbares Instrument zur Gewinnung zuverlässiger Daten über Prävention, Diagnose, Behandlung und Prognose von Krankheiten. Sie stellen an die Beteiligten hohe klinische, methodische, ethische sowie organisatorische Anforderungen. Ziel des Zentrums für Klinische Studien (ZKS) Jena ist es, Ärzte und Wissenschaftler des Universitätsklinikums bei der Konzeption, Planung, Durchführung, Auswertung und Publikation klinischer Studien professionell zu unterstützen. Wir möchten
die Qualität in Jena konzipierter innovativer Studien erhöhen.
die Förderchancen und Drittmitteleinwerbungen für klinische Studien verbessern.
die Fortbildung von Studienpersonal intensivieren.
Das ZKS Jena arbeitet nach den Leitlinien der “guten klinischen Praxis” (Good Clinical Practice, GCP), den geltenden regulativen Vorgaben (z.B. Arzneimittelgesetz, Medizinproduktegesetz) sowie internationalen Richtlinien und garantiert so einen hohen Qualitätsstandard.
Das ZKS wurde im November 2008 als wissenschaftliche Serviceeinrichtung des Universitätsklinikums Jena gegründet. Gemeinsam mit dem Center for Sepsis Control and Care (CSCC), dem UniversitätsTumorCentrum (UTC) und dem Institut für Medizinische Statistik, Informatik und Dokumentation (IMSID) wird damit eine effiziente Infrastruktur für klinische Studien am UKJ etabliert.

Hier ist das Informationsvideo zum Cytosorb-Register

CytoSorb Registry Video from CytoSorb on Vimeo.

Lesen Sie mehr in unserem Flyer zum Cytosorb-Register

registry_flyer1-294x300